Über mich


Seitdem ich mit acht Jahren meine erste Gitarre geschenkt bekommen habe lässt mich die Musik nicht mehr los. Im Laufe der Jahre habe ich in diversen Funk-Rock Bands als Sänger, Gitarrist und Schlagzeuger gespielt und einige CD's produziert. Mit den Jahren wird man ruhiger und nun gehören Jazz, Soul und Akustik-Pop zu meinen Favoriten. Die Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker und die jahrelange Arbeit in einem High-End Musikladen haben sowohl meine technische Seite als auch mein Gehör hinsichtlich feinster Klangunterschiede trainiert.

Es macht mir grosse Freude zu sehen, wie sich Sänger durch die Arbeit im Tonstudio im Laufe der Zeit entwickeln. Durch die regelmäßige Arbeit im Tonstudio setzen sie sich intensiv mit ihrer Stimme auseinander und bekommen freundliches, ehrlich-konstruktives Feedback.
Mein Ziel ist es zusammen mit dem Künstler ein Produkt produzieren, auf welches beide stolz sein können.


Aber wie mein Oma schon immer sagte: "Gut Ding will Weile haben!". Mein Vorschlag ist klein anzufangen. Vielleicht 1-2 Stunden Studiozeit buchen und mit einem Song beginnen. Man wächst mit jedem Tonstudio-Termin. Auch für mich als Tontechniker ist es gut den Künstler über mehrere Sessions hinweg kennenzulernen. Bei der ersten Session weiss ich noch nicht wo die Grenzen des Sängers liegen und kann dementsprechend nur vorsichtig motivieren. Bei zweiten oder dritten mal kenne ich den Menschen besser, weiss wo seine Stärken liegen und wie dieser Mensch auf Kritik und Motivation reagiert.
Manche Musiker muss man einfach in Ruhe lassen wenn etwas nicht klappt. Anderen wiederum kann man helfen sich zu finden indem man vielleicht für andere Lichtstimmung im Aufnahmeraum sorgt (Kerzen?).